ESSEN RECETTE DU WEEK-END REZEPTE

RECETTE DU WEEK-END SEPTEMBRE: Sommer trifft Herbst

5. September 2015
GenussSucht_Recette-du-week-end_Rezept-Wachteln-mit-Trauben-und-Auberginen_7940

Kaum hat man sich mit dem Auf und Ab des Sommerwetters arrangiert, steht auf einmal schon der Herbst kurz bevor. Bienvenue im September, der Brücke zwischen Sommer und Herbst.

Es ist der Monat, in dem klassischerweise in den meisten europäischen Anbaugebieten die Weinlese beginnt, also die Ernte der ersten frischen Weintrauben unserer Breitengrade. Auf den Märkten Frankreichs tummeln sich deshalb jetzt diese herrlich kleinbeerigen Weintrauben, deren Aroma so viel konzentrierter und intensiver ist als das der großen, dicken Weintrauben, die wir im Supermarkt finden.

Ich habe mich so sehr über ihr Eintreffen gefreut, dass sofort klar war, worum sich der erste Beitrag zur neuen GenussSucht Serie RECETTE DU WEEK-END drehen würde – um diese kleinen köstlichen Kugeln nämlich. Weil es jedoch ein Frevel wäre, die letzten Sommerfrüchte und -gemüse zu überspringen, habe ich sie feierlich vermählt. In diesem Fall mit der hochsommerlichen Aubergine.

Aber nicht nur in Frankreich, sondern auch in Deutschland kommen zögerlich die ersten gelesenen Weintrauben in den Handel. Wer in einer weinproduzierenden Region lebt, wird wahrscheinlich auf den kleinen Wochenmärkten bald viele Anbieter finden, die ein paar Trauben ihrer Ernte verkaufen. Alle anderen müssen nach italienischen oder französischen Weintrauben Ausschau halten, die auf Märkten, in Kleinmarkthallen, Großmärkten oder beim Obst- und Gemüsehändler des Vertrauens auf die Verkaufstische kommen.

Was ihr mit diesen kleinen Weinbeeren anstellen könnt verrate ich heute im ersten RECETTE DU WEEK-END SEPTEMBRE, der Genussinspiration für den Monat September. Mit dieser Serie möchte ich euch Ideen schenken, wie ihr eure Wochenenden genussvoller verbringen könnt. Mit Rezepten, die einfach, aber finessenreich sind und sowohl als Verwöhnprogramm für eine Person herhalten als auch für größere Tischfreuden mit Freunden und Familie dienen.

GenussSucht_Recette-du-week-end_0915_Suppe_1203

Per GenussSucht Newsletter wurde die detaillierte Einkaufsliste bereits am vergangenen Donnerstag an alle Abonnenten verschickt, zusammen mit einem ergänzenden Vorspeisen-Rezept für das fantastische Rote-Bete-Himbeer-Süppchen mit Gewürzblüten-Ziegenkäse, das ihr hier seht. So konnten sich alle Mitglieder des Club der GenussSüchtigen in Ruhe auf das Wochenende vorbereiten und heute direkt in den Wochenendgenuss des RECETTE DU WEEK-END kommen.

Wer diesmal noch nicht im Verteiler dabei war, aber im nächsten Monat gerne auch die Einkaufsliste für das RECETTE DU WEEK-END OCTOBRE sowie weitere Ideen für genussvolle Appetithäppchen bekommen möchte, kann sich hier für den GenussSucht Newsletter anmelden.

Nun geht es aber erst einmal mitten ins Wochenendvergnügen. Macht es euch schön, genießt die freie Zeit und kocht euch Ärger, Stress und Unmut der Woche von der Seele! Und wenn keine Wachteln in euren Einkaufskorb fliegen, dann schmeckt das Rezept selbstverständlich auch mit Taube, Perlhuhn oder einem unter anständigen Bedingungen aufgezogenen Hähnchensuprême.

Bon week-end à tous!

 

GenussSucht_Recette-du-week-end-header24

RECETTE DU WEEK-END SEPTEMBRE

Wachtelbrust Suprême mit gebackenen Auberginen und Rotwein-Ingwer-Weintrauben

Zutaten für 2 Wochenend-Genießer:
2 mittelgroße Auberginen
4 EL Olivenöl
4 Wachtelbrust Suprême (also mit Haut und Knochen)
2 Äste kleinbeerige, saisonfrische Weintrauben (am besten weiße und rote Sorten gemischt)
1 dicke Knoblauchzehe
ein Stück Ingwer (ca. 1 cm lang)
2 Schalotten
3 EL Butter
1 El neutrales Speiseöl (z.B. Sonnenblumenöl)
4 Zweige Thymian
2 Lorbeerblätter
150 ml Rotwein
eine kleine Prise Zimt
noch etwas mehr Butter für die Sauce
Salz, Pfeffer

Und so wird daraus ein genussvolles Wochenendgericht:

Den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Aubergine waschen, abtrocknen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Auf der Oberseite der Aubergine einen Schnitt machen, der sie nicht ganz bis zum Boden durschneidet, aber in etwa 3/4 ihrer Gesamthöhe tief ist.

Vorsichtig mit den Fingern etwas auseinanderbiegen und die innere Schnittfläche auf beiden Seiten mit einer ordentlichen Prise Salz einreiben. Dann je 2 TL Olivenöl pro Aubergine hineingeben und nochmals etwas im Schnitt verteilen. In den Backofen schieben und ca. 45 Minuten im Ofen garen, bis das Innenleben der Aubergine vollständig weich und von püreeartiger Konsistenz ist. Sollten die Auberginen dunkel werden, von oben mit einer lose aufgelegten Schicht Alufolie schützen bis sie gar sind.

Weintrauben waschen, trocknen, vorsichtig von den Stengeln zupfen und beiseite stellen. Schalotten und Knoblauch abziehen und fein hacken. Ingwer schälen und fein reiben.

Die Wachtelbrust unter Wasser abwaschen und gut trockentupfen. Mit etwas Salz und Pfeffer einreiben. In einer Pfanne 1 EL Butter und 1 EL Sonnenblumenöl erhitzen und die Wachtelbrüstchen darin von allen Seiten goldbraun anbraten. Aus der Pfanne nehmen und warm halten.

In die noch heiße Pfanne 2 EL Butter geben, schmelzen lassen. Schalotten und Knoblauch hinzugeben und bei sanfter Hitze in ca. 3 bis 4 Minuten glasig ziehen lassen. Geriebenen Ingwer, Lorbeerblätter und Thymian hinzufügen, eine weitere Minute bei mittlerer Hitze braten.

Mit dem Rotwein ablöschen, eine Prise Zimt beigeben und die Flüssigkeit ein paar Minuten auf die Hälfte einreduzieren lassen. Mit einer Prise Salz und Pfeffer würzen. Dann die Trauben zufügen und bei so sanfter Hitze weiterköcheln lassen, dass die Trauben nicht aufplatzen. Sobald sie warm und etwas weich geworden sind die Pfanne von der Hitze nehmen, restliche Butter zufügen und schwenken, damit sie sich in die Sauce integriert und alle Weintrauben überzieht.

Die Auberginen aus dem Ofen nehmen, jeweils auf einen Teller geben und dazu die Trauben und Wachtelbrüstchen anrichten.

Bon appétit!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Ausrechnen, eintippen und dann absenden. * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Genuss bringt Menschen zusammen.
Du willst mehr kulinarische Anekdoten und Rezepte? Dann trage dich für den Newsletter ein. Als Dankeschön erhältst du ein RECETTE DU WEEK-END mit allen Genussextras.