ESSEN FEINE KÜCHE RECETTE DU WEEK-END

RECETTE DU WEEK-END OCTOBRE: Herbstleuchten mit Kaninchen in Rosé

24. Oktober 2015
GenussSucht_Recette-du-week-end-Octobre_Rezept-Kaninchen-in-Rosé_7141

Wie schnell diese Monate vergehen! Kaum hat man sich umgesehen, schon ist der September wieder vorbei und der Oktober breitet sich großflächig über dem Alltag aus. Zeit also, mit dem Recette du week-end in die nächste Runde zu gehen.

Ich habe mich im September wahnsinnig über das Feedback gefreut, das von euch kam und auch über die Bilder, die mich per facebook Nachrichten und e-Mail ereilten, wenn ihr nachgekocht habt. Dass ich es gleich mit dem Rezept auf die Liste von 3 privaten Kochclubs geschafft habe, finde ich großartig. Denn genau dort fühle ich mich mit meinen Ideen am wohlsten: mitten an einer langen Tafel, umrundet von Genussmenschen, die genauso gerne kochen, essen, trinken und das Leben genießen wie ich.

Die Nachttemperaturen sind in der Champagne so schnell so kühl geworden, dass ich nach zwei Wochen mit dauerkalten Füßen endlich zum Monatsauftakt die Heizung anstellte. Der herrliche Morgennebel, den ich so sehr liebe, weil er soviel Poesie und Mythik in sich trägt, ist zurückgekommen und jeden Tag kann ich wunderschöne landschaftliche Szenerien in der Champagne entdecken. Manchmal verschwindet der Neben erst am späteren Nachmittag für wenige Stunden vor der Abenddämmerung. Diese Nebelstimmung verlangt förmlich nach herbstlichem Essen mit leuchtend orange-rotem Gemüse von bunten Beten bis Kürbis und Rotkohl, saftigen Äpfeln und Birnen sowie nach Kerzenschein und vollen Weingläsern (oder Champagnergläsern).

Beim Stöbern durch einen alten Ablagestapel habe ich entdeckt, dass es nun ein Jahr ist, dass ich auf einer 4-seitigen Strecke in der Lust auf Genuss vorgestellt wurde und dort ein Rezept für den Herbst entwickelt und präsentiert hatte, das dieses fantastische Herbstleuchten in sich trägt. Da im letzten Jahr keine Zeit mehr blieb, das Rezept komplett zu veröffentlichen hole ich es an dieser Stelle mit dem RECETTE DU WEEK-END OCTOBRE nach. Denn auch ich habe mein eigenes Rezept fest für einen Oktober-Abend eingeplant, an welchem liebe Freunde zu Besuch sind.

GenussSucht_Recetteduweekend-octobre_PetitsPotsdeCremedeMarron

Für alle, die das Magazin damals nicht gekauft haben, gibt es also nun das Rezept. Jene, die sich das Magazin gekauft und eventuell auch schon das Rezept nachgekocht haben, bekamen mit dem Newsletter der vergangenen Tage einen vertröstenden Bonus zugeschickt. Nicht nur die Einkaufsliste zur Vorbereitung des RECETTE DU WEEK-END, sondern auch ein Zusatzrezept für ein süßes Dessert mit Maronen, welches sich hervorragend vorbereiten oder gleich in doppelter – ach, sagen wir einfach dreifacher Menge – für ein genussreiches Wochenende zubereiten lässt. Wer im nächsten Monat zum November-Rezept auch ein ergänzendes Wochenend-Rezept erhalten möchte meldet sich einfach hier für den Newsletter an.

Nun liegt es also nur noch an euch, den Herbst mit offenen Armen zu empfangen und in allen Zügen zu genießen. Schnappt euch eine gute Flasche Wein, zündet Kamin oder Kerzen an, holt die Edith Piaf CD aus dem verstaubten Regal und kocht trällernd all die Wochenhektik weg. Je schräger der Singsangton, umso besser wird die Wochenendlaune. Versprochen!

Bon week-end pour toutes et tous!

 

GenussSucht_Recette-du-week-end-header24

KANINCHEN IN ROSÉ AUF BUNTEN BETEN UND KRÄUTER-HONIG-SUD

Für 4 hungrige Genießer:

3-4 Bunte Beten
4 Schalotten
3 Knoblauchzehen
4 EL Butterschmalz
4 Kaninchenkeulen
6 Salbeiblätter
2 Lorbeerblätter
2 Zweige Rosmarin
6 Zweige Zitronenthymian
2 Wacholderbeeren
5 schwarze Pfefferkörner
1 Flasche trockener Rosé
300 g gemischte Pilze
2 TL Orangenblütenhonig
200 ml Geflügelfond
50 g Butter
Salz, weißer Pfeffer

Zubereitung

Bunte Beten ungeschält in einem Topf Wasser bei mittlerer Temperatur ca. 30 Minuten sanft köcheln lassen bis sie sich mit einer Messerspitze problemlos einstechen lassen, aber im Kern noch nicht ganz weich sind. Den Topf vom Herd nehmen und 10 Minuten fertig garen lassen. Wasser abgießen, etwas auskühlen lassen und dann mit den Händen vorsichtig die Außenhaut entfernen. Den Strunk und die Spitze abschneiden, die Beten in feine Scheiben hobeln. Beiseite stellen.

Schalotten und zwei Knoblauchzehen schälen. Zwiebel in feine Würfel schneiden. In einem Schmortopf 2 EL Butterschmalz erhitzen und die Kaninchenkeulen darin rundum hellbraun anbraten. Zwiebel- und Knoblauchwürfel zufügen und glasig werden lassen. Salbei- und Lorbeerblätter, Rosmarin, 4 Zweige Zitronenthymian, Wacholderbeeren und Pfefferkörner hinzugeben und mit dem Rosé ablöschen. Deckel schließen und bei mittlerer Temperatur eine Stunde sanft köcheln lassen.

Pilze mit einer trockenen Bürste oder einem Tuch von Dreck und Erde befreien und ggf. in Stücke schneiden. Die Blättchen von zwei Thymianzweigen abzupfen.

Am Ende der Garzeit das Kaninchen herausnehmen, die Flüssigkeit durch ein Sieb passieren, Orangenblütenhonig und Geflügelfond einrühren. Den Sud bei hoher Temperatur auf ca. 200 ml reduzieren. Vom Herd nehmen, die kalte Butter mit einem Schneebesen einmontieren bis eine homogene Konsistenz entsteht. Die Zitronenthymianblättchen hinzufügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Sauce mit einem Deckel warmhalten.

In einer großen Pfanne 2 EL Butterschmalz erhitzen. Die verbliebene Knoblauchzehe andrücken und zum Aromatisieren ins Fett geben. Die Pilze bei hoher Temperatur nur ganz kurz anbraten, nach Geschmack salzen und pfeffern.

Die Bunte Bete farbig gemischt auf den Tellern verteilen. Kaninchenkeulen darauf platzieren, Pilze rundherum streuen und Sauce über den Kaninchenschenkel gießen.

Am besten passt dazu ein knuspriges Baguette. Aber auch Kartoffelpüree oder Rosmarinkartoffeln aus dem Ofen stehen dem Kaninchen gut.

Bon Appétit!

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Ausrechnen, eintippen und dann absenden. * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Genuss bringt Menschen zusammen.
Du willst mehr kulinarische Anekdoten und Rezepte? Dann trage dich für den Newsletter ein. Als Dankeschön erhältst du ein RECETTE DU WEEK-END mit allen Genussextras.