TRINKEN WEINLESE

Auf zu neuen Genussabenteuern!

23. Oktober 2013
Genuss_sucht_Auf zu neuen Genussabenteuern_Weingut_0860_

Ihr habt es sicher bemerkt: ich musste eine Weile untertauchen. Denn es gab unglaublich viel zu tun in meinem Leben und ich kam kaum hinter mir selbst und meinen to-do-Listen her. Daher entstand zwangsweigerlich eine Blogpause, die wesentlich länger ausfiel, als es mir genehm war.

Auch heute habe ich nur eine zufällige Lücke im Tag, die ich schnell nutzen möchte um euch von meinem nächsten Abenteuer zu erzählen. Ich hatte schon auf facebook angekündigt, dass ich am Wochenende das Geheimnis lüften werde und dann tat ich es doch nicht – weil abermals alles anders kam, als es geplant war.

Fangen wir vielleicht einfach mal andersrum an. Also nicht am Anfang, sondern mittendrin im Jetzt (das noch lange nicht das Ende ist). Hier regnet es gerade in Strömen. Und das ist auch der Grund, weshalb ich es schaffe, diesen Blogpost zu schreiben. Denn durch den Regen ist gerade Ruhepause. Ich sitze auf einem schmalen Bett in einer fremden Stadt – naja, sagen wir lieber in einem kleinen Dorf – und blicke immer wieder durch dieses Fenster:

Genuss_sucht_Auf zu neuen Genussabenteuern_Weingut_1

Schöne Aussicht, findet ihr nicht? Ich finde sie jedenfalls ganz wunderbar. Ich stecke hier mitten in einem Weingebiet. Und schlafe im Bett eines Weinguts im Saartal, nicht weit von der Mosel entfernt. Wenn ich aufwache blicke ich direkt in einen Weinhang. Steillage. Hier wächst ganz großer Riesling. Und ich darf ihm eine Weile dabei zuhören.

Mein neues Abenteuer, ihr mögt es nun vielleicht schon ahnen, findet auf diesem Weingut und dort im Weinhang statt. Für eine Weinlese-Saison. Da hier ausschließlich Riesling angebaut wird, ist die Saison kurz, dauert nur einige Wochen und ist sehr arbeitsam.

Genuss_sucht_Auf zu neuen Genussabenteuern_Weingut_0819

Riesling als spätreifende Rebsorte braucht ihre Zeit bis sie gelesen werden kann. Sie sonnt sich bis in die letzten warmen Stunden des Spätsommers hinein und saugt all die Wärme und Energie in sich auf, um später im Glas ihre beste Seite zu präsentieren.

Auch ich bin hier, um auch etwas in mich aufzusaugen: Wissen über Anbau, Lese, Mostverarbeitung, Weinbereitung. Von Menschen, die sich ganz und gar dem Wein verschrieben haben und die Trauben ihrer Rebstöcke mit viel Leidenschaft und Feingefühl zu einem außergewöhnlichen Wein verwandeln.

Genuss_sucht_Auf zu neuen Genussabenteuern_Weingut_0816

Vor nunmehr fünf Tagen bin ich hier angekommen und habe bis heute keine einzige Minute Zeit gehabt. Denn nach anstrengenden ersten Lesetagen – ich werde noch ausführlich darüber berichten – blieb abends einfach keine Kraft mehr für andere Dinge außer duschen, essen, Muskeln verarzten, schlafen.

Aber eines kann ich euch vorweg schon verraten: wenn man den ganzen Tag solche Aussichten genießen kann, nimmt man gerne einiges an Leid in Kauf.

Genuss_sucht_Auf zu neuen Genussabenteuern_Weingut_0860_

Gleich am ersten Abend nach meiner Ankunft rutschte ich mit meinen glattbesohlten Lederschuhen durch die ersten Rebstock-Reihen und machte ein paar schnelle Bilder, probierte die erste süße Weinbeere.

Das Schönste am Genuss ist ja bekanntlich das Teilen. Daher möchte ich euch die ersten Eindrücke natürlich nicht vorenthalten. Nach jedem Absatz dieses Blogposts schweifte mein Blick aus dem Fenster. Jedesmal hüpfte mein Herz ganz kurz. Heute ist das Grün leicht überdeckt vom Regengrau. Aber selbst das macht es nicht weniger schön.

Genuss_sucht_Auf zu neuen Genussabenteuern_Weingut_20790

Genießt die Stille der Weinberg-Bilder für eine Weile. Denn sobald ich von der Arbeit berichte ist es vorbei mit der Weinromantik. Dann wird es rauh und arbeitsam. Ich schaue nun dem Regen noch einen Moment zu bis es mit der Mostverarbeitung weitergeht.

 

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Genuss sucht – Santé! Teil 15: Funkelnde MomenteGenusssucht 2. März 2014 at 01:37

    […] Schulter zu fühlen. Denn er ließ nur wenige Wochen ins Land streichen, bevor er mich in den Kanzemer Altenberg trieb um wunderbarsten Riesling zu lesen. Die Prüfungsergebnisse der Level 3 Prüfung kannte ich […]

  • Reply Genuss sucht – Schluss mit der Weinromantik 20. November 2013 at 18:57

    […] Beschäftigungen. Und damit sind wir auch schon bei dem Punkt angelangt, den ich bei der ersten Berichterstattung von der Saar schon leise ankündigte: die Weinromantik. Irgendwann muss damit Schluss sein. Dieser Tag ist heute […]

  • Reply leBrit 8. November 2013 at 22:39

    wow ist das traumhaft schön dort !

  • Leave a Reply

    Ausrechnen, eintippen und dann absenden. * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

    Genuss bringt Menschen zusammen.
    Du willst mehr kulinarische Anekdoten und Rezepte? Dann trage dich für den Newsletter ein. Als Dankeschön erhältst du ein RECETTE DU WEEK-END mit allen Genussextras.