Genussdezember

7. Genussdezember | Kulinarische Verschnaufpause

7. Dezember 2015

Die Weihnachts-Generalprobe ist geschafft und haben alle das Nikolaus-Wochenende überstanden. Ich hoffe, ihr habt dabei mit dem Nikolausmenü genauso ausgiebig schlemmen können wie ich. Oder habt es einfach für eines der kommenden Wochenenden geparkt, denn natürlich ist das Menü nicht an den Nikolaus gebunden.

Weil die letzten Tage so köstlich waren und mit allerlei Naschkram gesegnet, freue ich mich heute nach einem arbeitsreichen Tag und einem langen Marsch durch die Kälte über ganz einfaches, gemütliches Essen. Es gibt Gemüse-Eintopf. Er köchelt so gemächlich vor sich hin, dass die monotone Blubber-Geräuschkulisse mich fast hätte einschlafen lassen, als ich mal eben zwei Minuten auf dem Sessel verbrachte.

Weil wir im Genussdezember sind und ich mir mit meinem Weihnachtsmantra vorgenommen habe nur das zu tun, worauf ich Lust habe, steht nun der Entschluss fest: heute abend werde ich all das sein lassen, das eigentlich unbedingt heute noch getan werden sollte.

Ich mache eine kulinarische Verschnaufpause.

Stattdessen trinke ich weiter Tee, lege die Füße hoch, warte auf den Eintopf. Und später, wenn ich dann die Augen noch aufhalten kann, trinke ich vielleicht noch einen klitzekleinen Whisky an meinem Kamin.

Entschuldigt also, dass heute der Artikel zum 7. Genussdezember so kurz und unspektakulär ausfällt und macht es mir einfach schamlos nach: macht es euch bequem, gemütlich und besonders schön. Ohne Reue, ohne schlechtes Gewissen. Morgen ist auch noch ein Tag.

Habt einen schönen 7. Genussdezember!

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Ausrechnen, eintippen und dann absenden. * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Genuss bringt Menschen zusammen.
Du willst mehr kulinarische Anekdoten und Rezepte? Dann trage dich für den Newsletter ein. Als Dankeschön erhältst du ein RECETTE DU WEEK-END mit allen Genussextras.